Robert Seethaler: Heartbreakin‘ – Die Biene und der Kurt

Gespeichert von Manfred Jahnke am Sa., 10.10.2020 - 12:33

Ein nicht mehr junger Rocker, der seit 25 Jahren in Wirthaussälen, Altenheimen und Geflügelzuchthallen auftritt, und eine Sechzehnjährige, die gerade aus einem Mädchenheim abgehauen ist, begegnen sich. Sie sind einsam und spüren allmählich, was ihnen im Leben fehlt: Liebe. Das klingt klischeehaft und ist es auch.

Stadt
Genre
Schauspiel
Bild
7091

Die Macht der Unvernunft

Sophokles hätte gestaunt. Als er vor 2500 Jahren seine Tragödie „Antigone“ verfasste, da war es selbstverständlich, dass die Schauspieler auf der „Skene“ Masken trugen. Schließlich wechselten die meisten von ihnen…

Schauspiel  •  Esslingen  •  2020-06-20  •  Württembergische Landesbühne Esslingen
Walter Jens nach Sophokles: Antigone

Von der Kraft des Visionären

Vor 250 Jahren wurde Friedrich Hölderlin geboren. Das könnte ein Anlass sein, sein Werk neu zu überprüfen, dessen Lyrik von den Nazis missbraucht wurde. Auch sein Leben bietet reichlich dramatischen Stoff:…

Schauspiel  •  Esslingen  •  2020-01-16  •  Württembergische Landesbühne
Peter Weiss: Hölderlin

Alles wird zur Show

Die Wirklichkeit lässt sich nur noch durch die Komödie abbilden, hat Friedrich Dürrenmatt in seinem Essay „Theaterprobleme“ festgestellt. Es gelte, die schlimmstmögliche Wendung zu finden. Die sucht Dürrenmatt auch in…

Schauspiel  •  Esslingen  •  2019-11-30  •  Württembergische Landesbühne Esslingen
Friedrich Dürrenmatt: Frank der Fünfte

Bloß ein Dreiecksverhältnis

Nach dem großartigen surrealen Bildertheater von Achim Freyer am Staatstheater Stuttgart, nach Inszenierungen etwa am Theater Aalen und am Theater Baden-Baden, in denen der Student Anselmus sich zwischen virtuellen…

Schauspiel  •  Esslingen  •  2019-09-14  •  Württembergische Landesbühne Esslingen
E. T. A. Hoffmann: Der goldne Topf

Wirkmächtige Augenblicke

Esslingen ist ein schmuck herausgeputztes schwäbisches Städtchen mit großer Reichsstadtvergangenheit, die in imposanter Architektur sichtbar wird. Das Theater, die Württembergische Landesbühne, ist modern und in seinen…

Schauspiel  •  Esslingen  •  2019-04-06  •  Württembergische Landesbühne
Ödön von Horváth: Glaube Liebe Hoffnung

Der Schoß ist fruchtbar noch

Wo es wieder Mode wird, stolz als „aufrechter Deutscher“ alles „Fremde“ nach Möglichkeit auszumerzen, da tut Besinnung auf Geschichte gut. Es ist daher sicher kein Zufall, dass die Esslinger Dramaturgie das Drehbuch zu…

Schauspiel  •  Esslingen  •  2019-01-12  •  Württembergische Landesbühne Esslingen
Abby Mann: Das Urteil von Nürnberg

Der Fake um Hitlers Tagebücher

Fast konnte man sich auf einem Filmfest wähnen, Kameramann und Fotograf auf der Suche nach filmischer Prominenz wuseln durchs Foyer. Schon zuvor warb ein einsamer Intendant im Zuschauerraum in den Internetnachrichten…

Schauspiel  •  Esslingen  •  2018-02-10  •  Württembergische Landesbühne Esslingen
Helmut Dietl/Ulrich Limmer: Schtonk!

Jung und Alt in Schwaben

Erst war der Film, dann gab es eine Fernsehserie und noch einen Film. Und nun das Theaterstück zum Film. Die Esslinger Dramaturgie, immer auf der Suche nach Stoffen aus der Region, konnte nicht vorbei an dieser…

Schauspiel  •  Esslingen  •  2017-12-07  •  Württembergische Landesbühne
Ulrike Grote: Die Kirche bleibt im Dorf

Sprechender Hund oder Mensch?

1982 war Paul Maar als Hausautor an der Württembergischen Landesbühne Esslingen engagiert. Seitdem ist die Landesbühne ihm treu geblieben. Und nun erst recht, denn am 13. Dezember feiert der Autor seinen 80. Geburtstag…

Schauspiel  •  Esslingen  •  2017-11-25  •  Württembergische Landesbühne Esslingen
Paul Maar: Wiedersehen mit Herrn Bello