Reiner Feistel: Das kalte Herz

Gespeichert von Eckehard Uhlig am Fr., 19.04.2019 - 15:41

Ulm liegt an der Donau am Rande der Schwäbischen Alb. Auf der Bühne des Stadttheaters ist freilich der Schwarzwald zu sehen – dunkel und tief, geheimnisvoll dräuend, auch mit lichthellen Ausblicken durch ein mit großformatigen Scherenschnitten geschmücktes Fenster-Oval im Hintergrund. In der Bühnenmitte wurzelt ein mächtiger, abgeknickter Baumstamm, der, zuweilen verkohlt oder eisgrau erkaltet, eine sinnfällige Bild-Allegorie darstellt.

Theater
Stadt
Genre
Tanz
Bild
6383

Trikot Nummer 4028 BEA

Wenn das nicht Programm ist: Seine neue Intendanz am Theater Ulm beginnt Kay Metzger mit im Regionalen verankerten Stoffen. Nach dem Schwaben Schiller, den Geschwistern Scholl ist nun ein anderer berühmter gebürtiger…

Schauspiel  •  Ulm  •  2018-11-23  •  Theater Ulm
Frei nach Sarah Kohrs: Aufstieg und Fall des Uli H. - Eine deutsche Wurstiade

Zwischen Fiktion und Wirklichkeit

Drei Töchter sind herbei geeilt, um den Vater beim Sterben zu begleiten. Drei Lebensgeschichten, drei Lebensentwürfe kreuzen sich mit den Erinnerungen an den Vater. Die ältere Schwester, scheint`s, hat den Vater…

Schauspiel  •  Ulm  •  2018-09-29  •  Theater Ulm
Henriette Dushe: Lupus in Fabula

Im blutrünstigen Rache-Rausch

Sich demütig fügen soll Elektra, wie es ihre Schwester Chrysothemis tut. Der Handlungsort auf der Bühne des Ulmer Theaters ist der Eckwinkel eines asymmetrisch aufgeschnittenen, verwahrlosten Badehauses. Hier haben…

Musiktheater  •  Ulm  •  2018-02-08  •  Theater Ulm
Richard Strauss: Elektra

Backstage auf dem Hindukusch

Nein, hier tönt keine laute Häckselmaschine wie in der Pause der Wiener Uraufführung.  Stattdessen sitzen die Zuschauer auf der Bühne, genauer auf deren Drehscheibe, die nicht nur kreist, sondern sich auch senkt und…

Schauspiel  •  Ulm  •  2018-01-04  •  Theater Ulm
Wolfram Lotz: Die lächerliche Finsternis

Fröhlichkeit aus nachtdunkler Melancholie

Bonjour tristesse? Links auf der Bühne ist eine schwarzgrau verhangene Hauswand mit zwei Türen zu sehen, vorn an der Rampe sitzen im Bühnendunkel in schwarze Shirts und lange schwarze Hosen gekleidete Menschen, die sich…

Tanz  •  Ulm  •  2017-11-23  •  Theater Ulm
Roberto Scafati, Gustavo Ramírez Sansano: Acqua & Recortes

Vergeblicher Kampf gegen Windmühlen

Wenn dunkle Wolken den Kopf vernebeln, die Erinnerungslöcher immer größer werden und man wieder zum nach Mama greinenden Kleinkind wird, dann ist die Diagnose schnell gemacht, Altersdemenz  oder Alzheimer. In einer…

Schauspiel  •  Ulm  •  2017-04-20  •  Theater Ulm
Florian Zeller: Vater

Die Hooligans des „König Lear“

Die Bühne ist bis auf einem Stuhl und einem Ständer mit zwei Schwertern leer. Auf der Drehscheibe inmitten der Bühne ist auf dem Boden eine sandartige Struktur zu erkennen. Der Form der Drehbühne angepasst dreht sich…

Schauspiel  •  Ulm  •  2017-03-09  •  Theater Ulm
William Shakespeare: König Lear

Monströse Anmut im Zirkuszelt

„Über die ließe sich eine interessante Oper schreiben“, sinniert ihr letzter Liebhaber, der Möchtegern-Komponist Alwa (Michael Gniffke) über den männermordenden „Würgeengel“ Lulu. Sich ironisch-autobiographisch…

Musiktheater  •  Ulm  •  2017-02-09  •  Theater Ulm
Alban Berg: Lulu

Das Fließen der Donau

Wenn die Strömung reißend wird, treiben Baumstämme und Müll auf den Wellen, Treibgut eben, das mal rasend, mal langsam schwerfällig gegen Wehrdämme, Ufer oder Schiffe prallt. Dieses Fließen versucht Alexander Balanescu…

Crossover  •  Ulm  •  2016-07-01  •  Theater Ulm
Alexander Balanescu: Treibgut