Ferenc Molnár: Liliom

Gespeichert von Anne Fritsch am So., 18.08.2019 - 09:26

Das muss die Hölle sein. Mit in jeder Hinsicht korrekten Engeln vor einer Wand festzusitzen in dem Wissen, dass nur vollständig ausgefüllte Formulare einen Ausweg bieten. Kornél Mundruczó inszeniert für die Salzburger Festspiele auf der Pernerinsel Ferenc Molnárs Erfolgsstück „Liliom“ (eine Koproduktion mit dem Hamburger Thalia Theater) und versetzt die gesamte Handlung in eine Art moderne Vorhölle. Monika Pormale hat eine weiß gestrichene, rostige Stahlwand quer über die Bühne gebaut, an die Ballettstangen geschraubt sind. Das Schäbige und das Erhabene, hier trifft es zusammen.

Stadt
Genre
Schauspiel
Bild
6516

Giuseppe Verdi: Simon Boccanegra

Gespeichert von Jörn Florian Fuchs am Fr., 16.08.2019 - 15:45

Andreas Kriegenburg gehörte einst zu den wichtigsten, auch witzigsten Schauspielregisseuren. Mit einer ungeheuren Fantasie erzählte er alte Stoffe neu, animierte sein Ensemble häufig zu darstellerischen Höchstleistungen. Auch heute noch gelingt ihm manchmal ein Wurf. Allerdings vorwiegend im Sprechtheater. In den letzten Jahren inszeniert Kriegenburg aber zunehmend Oper an großen, sicher gut zahlenden Häusern – und enttäuscht regelmäßig.

Stadt
Genre
Musiktheater
Bild
6515

Eine Kunstform feiert sich selbst

Nun hat Barrie Kosky sogar die Salzburger Festspiele erobert. Dabei konnte man sich ja doch fragen, ob der Humor seiner Operettenproduktionen, mit dem er an der Komischen Oper Berlin so erfolgreich ist, überhaupt zu so…

Musiktheater  •  Salzburg  •  2019-08-14  •  Salzburger Festspiele
Jacques Offenbach: Orphée aux enfers

Eine Werkübertünchung in bester Absicht

Das erste Wort bei den Salzburger Festspielen 2019 hatte der Regisseur Peter Sellars. Seine Eröffnungsrede war ein furioser, fundierter Appell zum Kampf gegen den Klimawandel und zur Verbesserung der Welt, sie schlug…

Musiktheater  •  Salzburg  •  2019-07-27  •  Salzburger Festspiele
Wolfgang Amadeus Mozart: Idomeneo

Der erste und der letzte Held

Achim Freyer ist der große, alte, weise und dabei doch jung, schelmisch und listig gebliebene Mythologe der Opernbühne. Wie die griechische Mythologie, so ist auch seine Symbolwelt eine Art Spiegelbild des kollektiven…

Musiktheater  •  Salzburg  •  2019-08-11  •  Salzburger Festspiele
George Enescu: Œdipe

Medea, abwesend

In Opernführern fangen die Artikel über Cherubinis Oper „Médée“ meist mit einem Absatz zur „Vorgeschichte“ an. Damit beginnt auch Simon Stones Inszenierung im Großen Festspielhaus zu Salzburg. Nur führt der während der…

Musiktheater  •  Salzburg  •  2019-07-30  •  Salzburger Festspiele
Luigi Cherubini: Médée

Jedermann säuft

Im Grunde ist Warwara von Anfang an tot. In ihrem knallroten Kleid liegt Genija Rykova zu Beginn auf dem Boden. Bewegungslos erst, dann regt sich leicht ihr Bein. Sie lebt. Doch wozu? Das ist die Frage, die sie mehr als…

Schauspiel  •  Salzburg  •  2019-07-31  •  Salzburger Festspiele
Maxim Gorki: Sommergäste

Das Leiden der anderen

Es ist das älteste Stück Theater, das wir kennen. Und möglicherweise das aktuellste. Aischylos‘ Tragödie „Die Perser“ wurde 472 vor Christus uraufgeführt. Das Stück ist ein Bericht, eine Klage über das Elend des Krieges…

Schauspiel  •  Salzburg  •  2018-08-18  •  Salzburger Festspiele
Aischylos: Die Perser

Das Duell der Muttermänner

Kadmos musste erst den Drachen besiegen. Den Zähnen des Untieres entsprossen fünf Krieger, mit ihnen gemeinsam konnte der Drachentöter in Böotien eine Stadt gründen. Damit aber waren die wilden Zeiten vorbei. Kadmos…

Musiktheater  •  Salzburg  •  2018-08-16  •  Salzburger Festspiele
Hans Werner Henze: The Bassarids