Gartenzwerge als deutschnationale Dreifaltigkeit

Für den Weimarer Abgeordneten Dr. Emil Herfurth ist ganz klar, was zur deutschen Kultur gehört: Vor allem das „Große, auf dessen Schultern man stehen muss“, also „Hermann der Cherusker, die Loreley, Siegfried, der Rhein…

Crossover  •  Weimar  •  2018-08-28  •  Deutsches Nationaltheater Weimar
Suse Wächter: Hört Hört!

Geschichtsstunde mit Wortmusik

Festes Schuhwerk wurde empfohlen, trotz Hochsommer. Denn es ging treppauf und treppab, durch lange, düstere Flure. Wieder mal einen besonderen Ort fand man beim Kunstfest Weimar für eine sehr besondere Produktion: …

Crossover  •  Weimar  •  2018-08-23  •  Deutsches Nationaltheater Weimar
Matthias Rebstock: Funkhaus Weimar - mit Nietzsche auf Sendung

Macht-Groteske

In Macbeths Reich regieren Zwitter. Die Macht und der Kampf darum hat die Menschen deformiert, jede kann jeder sein und umgekehrt. Mit diesem spannenden Konzept geht Regisseur Christian Weise an Shakespeares Drama heran…

Schauspiel  •  Weimar  •  2018-08-18  •  Deutsches Nationaltheater Weimar
Shakespeare: Macbeth

Starke Haltung, matter Schluss

Der Tempelherr kniet betend auf einer (Kirchen-)Bank; neben ihm spricht Recha, in Trauer tief verschleiert, ihre Worte zu Gott; Sittah schließlich breitet ihren Gebetsteppich aus, kniet darauf, steht auf, korrigiert ihn…

Crossover  •  Weimar  •  2018-02-01  •  Deutsches Nationaltheater Weimar
André Kassel, Paul Hauptmeier, Martin Recker: Nathan und seine Kinder

Krieg ohne Schlacht

Zu erwarten war das ja – deutlich andere Wirkungen im zumindest formal sehr ambitionierten Roman waren garantiert auf der Bühne. Die Dorf-Dramen aus und um „Unterleuten“, diese fiktive Gemeinde im entlegensten Winkel…

Schauspiel  •  Weimar  •  2017-11-18  •  Deutsches Nationaltheater Weimar
Nach Juli Zeh: Unterleuten

Schwer zu ertragen

Der Mann bewundert Adolf Hitler, den Maler und auch seine Gedanken findet er sehr lesenswert. Naja, den Krieg hat er verloren, aber... Zunächst glaubt man seinen Ohren nicht zu trauen ob solcher Sätze, aber der „Mann“,…

Schauspiel  •  Weimar  •  2017-10-03  •  Deutsches Nationaltheater Weimar
Neil LaBute: Das vierte Reich

Zwischen Pathos und Poesie

Bomben krachen, harte Schläge auf Metallwände hallen durch den Raum. Männer in langen, weißen Röcken bewegen die Arme in Rhythmus der Schläge, eine Frau geht zwischen ihnen hindurch, wird gestoßen, fällt. Damit herrscht…

Schauspiel  •  Weimar  •  2017-08-25  •  Kunstfest
Robert Schuster / Julie Paucker: Malalai – die afghanische Jungfrau von Orléans

Passionsgeschichte, mal anders

Ein Kirchenmusikwerk, das absolut tauglich für die Theaterbühne ist. Das ist die erste Erkenntnis aus dieser ungewöhnlichen Premiere. Die zweite: Eine Passionsgeschichte, die so klar, frisch und intensiv klingt, als sei…

Musiktheater  •  Weimar  •  2017-05-26  •  Deutsches Nationaltheater Weimar
C. P. E. Bach: Johannes-Passion

Tierischer Sex ohne Zukunft

Allzu naheliegend wäre ein Diskursbaustein über Eigenes und Fremdes in Rossinis „L‘Italiana in Algeri“ am Schauplatz des Kunstfestes Weimar gewesen. Tobias Kratzer, Bayreuths „Tannhäuser“-Regisseur 2019, übersprang…

Musiktheater  •  Weimar  •  2016-10-15  •  Deutsches Nationaltheater Weimar
Gioachino Rossini: Die Italienerin in Algier (L’Italiana in Algeri)

Die Rastlosen und Ungesehenen

Ewig. Ewig. Ewig. Hupka ist ein unverbesserlicher Träumer dessen Beschreibungen vorbeiziehender Landschaften nur vom unerschütterlichen Glauben an die Rückkehr zu seiner beinahe Exfrau und den Zwillingen übertroffen…

Schauspiel  •  Weimar  •  2015-11-20  •  Deutsches Nationaltheater Weimar
Dirk Laucke: Luft nach oben