Mit VR in Bühnenmitte

Virtual Reality-Theater bekommt in Corona-Zeiten eine völlig neue Relevanz. Das Staatstheater Augsburg hat aus der aktuellen Not eine Tugend gemacht und baut unter dem Label vr-theater@home ein Repertoire für digitales…

Tanz  •  Augsburg  •  2020-04-22  •  Staatstheater Augsburg
Tänzer*innen des Ballett Augsburg: shifting_perspective

Im Mehrspartenhaus

Ein Triptychon. 75 Minuten in drei Teilen. Vom Theater, aber im engeren Sinne ohne Theater. Schon die Anfangszeit - 20:15 - verrät, wo das Staatstheater Augsburg bei seinem ersten Coronakrisen-Streaming-Abend seine…

Stream  •  Augsburg  •  2020-04-03  •  Staatstheater Augsburg
Natalie Hünig, Andrej Kaminsky, Marlene Hoffmann, Vera Gertz: ananas@home I

Unnötige Folter

Ein langhaariger Typ sitzt in einem Glaskasten und notiert Zusammenhänge auf die Wände. „Lernen“ steht da, „Human“, „Folter“, „Angst“ und „Verhalten“. Im Hintergrund liegt eine narkotisierte Blondine auf einer…

Schauspiel  •  Augsburg  •  2019-05-11  •  Staatstheater Augsburg
Dietmar Dath: Die nötige Folter

David T. Little: JFK

Gespeichert von Wolf-Dieter Peter am Mo., 25.03.2019 - 12:38

Er war mehr als der „Bärliner“ in seiner berühmten Berliner Rede – John Fitzgerald Kennedy wirkte in den 1960ern inmitten von vielen Politgreisen wie eine Lichtgestalt. Heute würde man sagen: mediensmart. Doch er sprach auch anders, zielte auf andere Inhalte und Werte. Er besaß Charisma und so wissen viele, wo sie – vergleichbar den Ereignissen „Mondlandung“ oder „9/11“ – die Nachricht von Kennedys Ermordung in Dallas am 22. November 1963 erreicht hat.

Stadt
Genre
Musiktheater
Bild
6341

Bertolt Brecht: Baal

Gespeichert von Manfred Jahnke am So., 24.02.2019 - 11:01

Baal, der geniale Verseschmieder, lässt sich nicht vermarkten. Er säuft und hurt lieber, ein Urviech eben. Was kann er denn dafür, dass ihm die Frauen verfallen? Brecht hat in seinem frühen Stück ein Frauenbild vorgeführt, dass ihn heute durchaus in ein falsches Licht rücken kann. Hat nicht schon ein gewisser Fuegi vor Jahren nachweisen wollen, dass nicht Brecht, sondern seine Frauen seine Stücke geschrieben haben? Mareike Mikat macht das in ihrer Inszenierung am Staatstheater Augsburg zum diesjährigen Brechtfestival geschickter.

Stadt
Genre
Schauspiel
Bild
6299

Antiheld

Bedrich Smetanas „Dalibor“ mag seine dramaturgischen und textlichen Schwächen haben. Aber wie grandios vielschichtig, mit welcher lyrischen Emphase, Melodienseligkeit und harmonischen, ja sogar leitmotivischen…

Musiktheater  •  Augsburg  •  2018-10-14  •  Staatstheater Augsburg (martini-park)
Bedrich Smetana: Dalibor

Paradies 2.0

Allenthalben ist zum 50-jährigen Jubiläum das bundesdeutsche „Revolutionsjahr“ Thema in TV, Zeitung - und auf dem Theater. Die Münchner Kammerspiele luden im Februar für „1968. Eine Besetzung der Kammerspiele“ sieben…

Schauspiel  •  Augsburg  •  2018-03-10  •  Theater Augsburg
Peer Ripberger: 1968: Geschichte kann man schon machen, aber so wie jetzt ist’s halt scheiße

Sehnsucht Oper

Sechs Jahre hat sie keinen Ton gesungen, und nun sitzt Régine Saint Laurent am Flügel und begleitet sich bei jener Arie aus „Aliénor“, die einst ihren Ruhm begründete. Tragischerweise hatte sie freilich bereits bei der…

Musiktheater  •  Augsburg  •  2018-02-03  •  Theater Augsburg
Rufus Wainwright: Prima Donna

Fack ju lutter

Am Anfang war die Bühne wüst und leer, doch dann kamen die Komödianten: mit ihnen ein großer Thespis-Karren, Kleiderständer und riesige Matten, die, aufgefaltet und dekorativ über Eck auf der Bühne ausgelegt, eine große…

Schauspiel  •  Augsburg  •  2017-11-24  •  Theater Augsburg
Dieter Forte: Martin Luther & Thomas Münzer oder Die Einführung der Buchhaltung