Charmante Mogelpackung

Nein, auch hier ist keine Widerlegung jenes Diktums der internationalen Medienbranche gelungen, das besagt: "Die Deutschen können keine Sitcom". Dafür ist die Pointendichte zu weitmaschig, sind die Themen zu eng gewählt…

Stream  •  Dresden  •  2020-06-24  •  Staatsoperette Dresden
Toni Burghard Friedrich: The Singers - 01067 Dresden

Medea-Stationen

So nah wird uns Medea nie wieder sein. Verbannt in den obersten, niedrigsten Gang des Theater-Palastes, begegnet die Zauberin und Kindsmörderin (Fanny Staffa) mir verletzt und verletzend, voller Wut und ohne Rat. Sie…

Schauspiel  •  Dresden  •  2020-06-10  •  Staatsschauspiel Dresden
Christa Wolf: Medea. Stimmen

Kismet der Globalisierung

„Der goldene Drache“ ist eine gelungene Oper, weil ihr Komponist sehr genau über die Funktion von Musik in ihr nachdachte. Das bestätigt sich an der Komik und bitteren Ernst fein abwägenden Dramaturgie des behutsam…

Musiktheater  •  Dresden  •  2019-12-13  •  Semperoper Dresden
Peter Eötvös: Der goldene Drache

Hohe Tanztheater-Rendite

Kein bisschen museal: Die Neueinstudierung von Pina Bauschs am 21. April 1974 in Wuppertal uraufgeführter Tanzoper entfaltet jetzt eine exklusive Aura des Klassizismus, wie man sie vor Verbreitung der historisch…

Crossover  •  Dresden  •  2019-12-05  •  Semperoper Dresden
Pina Bausch: Iphigenie auf Tauris

Die Finsternis der Fanatiker

In Peter Konwitschnys Inszenierung von Giacomo Meyerbeers „Die Hugenotten“ kracht kein Panzer durch eine Wand, so wie weiland bei seinem „Nabucco“ in der Semperoper in Dresden. Und es gibt auch keinen Schützengraben, in…

Musiktheater  •  Dresden  •  2019-06-29  •  Semperoper
Giacomo Meyerbeer: Les Huguenots

Kosmos der Defizite

Diese Kammeroper ist ein Extrem und unangreifbar. Schon deshalb, weil sie die erste autorisierte Vertonung eines Stücks der Dramatikerin Sarah Kane (1971-1999) ist, die sich kurz nach der Vollendung von „4.48 Psychosis“…

Musiktheater  •  Dresden  •  2019-04-26  •  Semperoper
Philip Venables: 4.48 Psychose

Statements und Tabus

„Der Islam sagt nichts über Autos. Hallo, gab es damals Autos?“ So fragt bissig-klug eine junge Frau im Kleinen Haus des Staatsschauspiels Dresden und damit ungesagt auch, warum man Frauen dann das Autofahren verbiete…

Schauspiel  •  Dresden  •  2019-04-14  •  Staatsschauspiel Dresden
Martina van Boxen: Ich bin Muslima - Haben Sie Fragen?

Bewegende Anklage

In einem Rollbett wird Stolnikow ins Zimmer geschoben, im Krieg wurden ihm Arme und Beine amputiert. Nun kann er keine Frau mehr umarmen und streitet bitter mit einem Kameraden, der im gleichen Krieg sein Augenlicht…

Schauspiel  •  Dresden  •  2019-04-05  •  Staatsschauspiel Dresden
Nach Michail Ossorgin: Eine Straße in Moskau

Schachfiguren und Mittel zum Zweck

Kabale, die Intrige ist das tägliche Geschäft, Liebe darin nicht vorgesehen. Das ist die kühle, schmerzende Gleichung, nach der Data Tavadze Schillers Werk als leises Politik- und Gefühlsdrama am Staatsschauspiel…

Schauspiel  •  Dresden  •  2019-02-09  •  Staatsschauspiel Dresden
Friedrich Schiller: Kabale und Liebe

Auf rechtem Kurs

Sie werfen sich krachend gegen den herabgelassenen eisernen Vorhang, die Darsteller in der Dresdner Uraufführung von „Das Blaue Wunder“ (Regie: Volker Lösch). Dann erzählen sie dem Publikum von ihren schlechten…

Schauspiel  •  Dresden  •  2019-01-26  •  Staatsschauspiel Dresden
Thomas Freyer, Ulf Schmidt: Das Blaue Wunder