Sinan Ünel: Pera Palas

Gespeichert von Jens Fischer am So., 16.02.2020 - 14:48

Orientalischer Schnickschnack, historischer Fahrstuhl, marmorne Treppe, prachtvoll plüschige, samtig rote Interieurs. Das Pera Palas war als Grand Hotel im neoklassisch-jugendstilistischen Mix für die aus Paris mit dem Orientexpress nach Istanbul gereisten Europäer erbaut worden, die einen prunkvollen Rückzugsort suchten, bevor sie sich aufmachten ins angebliche Märchenreich der Derwische und Sultane, Hammans und Harems. In der Luxusherberge trafen sich Orient und Okzident – Monarchen, Politiker, Industrielle, Künstler.

Stadt
Genre
Schauspiel
Bild
6785

Offenbachs Wiedergeburt

„Ihr Vergnügen – unsere Pflicht“ verkündet der Conférencier in Max-Raabe-Diktion mit seinem Kussmündchen. Und das hat das Offenbach-Team am Theater für Niedersachsen in Hildesheim sehr ernst genommen. Zum 200…

Musiktheater  •  Hildesheim  •  2019-03-03  •  Theater für Niedersachsen
Jacques Offenbach: Die Prinzessin von Trapezunt