Dietmar Dath: Die nötige Folter

Gespeichert von Anne Fritsch am So., 12.05.2019 - 08:37

Ein langhaariger Typ sitzt in einem Glaskasten und notiert Zusammenhänge auf die Wände. „Lernen“ steht da, „Human“, „Folter“, „Angst“ und „Verhalten“. Im Hintergrund liegt eine narkotisierte Blondine auf einer Supermarktkasse, ein Chirurg macht sich über ihre Innereien her, unterstützt von einem Wesen mit Widderkopf in OP-Kleidung. Was hier los ist? Der Intendant des Augsburger Staatstheaters, André Bücker, inszeniert die Uraufführung von Dietmar Daths Stück „Die nötige Folter“ in der neueröffneten brechtbühne im Alten Gaswerk.

Stadt
Genre
Schauspiel
Bild
6418

Mehr als ein „Bärliner“

Er war mehr als der „Bärliner“ in seiner berühmten Berliner Rede – John Fitzgerald Kennedy wirkte in den 1960ern inmitten von vielen Politgreisen wie eine Lichtgestalt. Heute würde man sagen: mediensmart. Doch er…

Musiktheater  •  Augsburg  •  2019-03-24  •  Staatstheater Augsburg
David T. Little: JFK

Baal goes Beyoncé

Baal, der geniale Verseschmieder, lässt sich nicht vermarkten. Er säuft und hurt lieber, ein Urviech eben. Was kann er denn dafür, dass ihm die Frauen verfallen? Brecht hat in seinem frühen Stück ein Frauenbild…

Schauspiel  •  Augsburg  •  2019-02-23  •  Staatstheater Augsburg
Bertolt Brecht: Baal