Andris Plucis: Verschwundenes Bild

Gespeichert von Ute Grundmann am Sa., 26.01.2019 - 15:38

Die Tänzer stürmen auf die Bühne, können auf wackligen, ausgestreckten Beinen kaum stoppen, auch die hochgereckten Arme zittern. Ein starkes Bild für die Erschütterungen und Emotionen rund um das Jahr 1989, nicht das einzige an diesem Abend im Meininger Staatstheater. Hier hat Andris Plucis seine Choreographie „Verschwundenes Bild“ herausgebracht. Ein Bild, das ebenso untergegangen ist wie das Land, von dem es erzählt.

Stadt
Genre
Tanz
Bild
6249