Zurück ins Nichts

Die Bühne ist leer. Nichts. Eine riesige abschüssige Fläche. Völlig leer. Der nackte Bühnenraum dahinter sieht nicht besser aus. Allgemeine Ödnis überall: schmucklos, lieblos, trostlos. Nur das kunterbunt durcheinander…

Schauspiel  •  Wuppertal  •  2017-03-24  •  Wuppertaler Bühnen
Bertolt Brecht: Der gute Mensch von Sezuan

Auf der Couch

Keine byzantinische Kirche, kein sizilianisch-maurischer Palast, keine Reste eines antiken Amphitheaters. Karol Szymanowskis selten gespielte Oper "König Roger", eigentlich im mittelalterlichen Sizilien am Hof des…

Musiktheater  •  Wuppertal  •  2014-06-14  •  Wuppertaler Bühnen
Karol Szymanowski: König Roger (Król Roger)

Clowns, Bademeister und ein Orchester

Eine ungewöhnliche Konstellation: Ausgerechnet mit seiner letzten Inszenierung erfüllt der scheidende Schauspielintendant einen Wunsch des Orchesters. Der 21-jährige Erich Wolfgang Korngold schrieb seine Bühnenmusik zu …

Musiktheater  •  Wuppertal  •  2014-04-27  •  Wuppertaler Bühnen
Wolfgang Korngold: Viel Lärmen um nichts

Schräge Wunschphantasien

Mit dieser in jeder Beziehung ungewöhnlichen Produktion begeht die Kunststiftung NRW ihr 25-jähriges Jubiläum als Förderinstitution. „Der Universums-Stulp“ basiert auf einem Roman des von Loriot entdeckten…

Musiktheater  •  Wuppertal  •  2014-02-07  •  Wuppertaler Bühnen
Stephan Winkler: Der Universums-Stulp

Eine Versuchsanordnung

Ottorino Respighis 1932 uraufgeführtes, in den letzten Jahren kaum je aufgeführtes „Mysterium in einem Akt“ basiert auf einer Heiligenlegende aus dem Mittelalter. Die Prostituierte Maria verführt einen Matrosen, um an…

Musiktheater  •  Wuppertal  •  2013-11-02  •  Wuppertaler Bühnen
Ottorino Respighi: Maria Egiziaca

Nein, Mama, bitte nicht die Carmen!

Mit Arien aus „Tosca“, „Carmen“ und dem Titel gebenden „Barbier von Sevilla“ haben die Wuppertaler Bühnen die schmale Zarzuela von Geronimo Gimenez und Manuel Nieto zu einem abendfüllenden Entertainmentstück…

Musiktheater  •  Wuppertal  •  2013-01-27  •  Wuppertaler Bühnen
Gerónimo Giménez, Manuel Nieto: Der Barbier von Barmen

Zwei Hälften

Wer angelt, redet nicht. Zumindest nicht währenddessen. So halten die vier Sänger zunächst schweigend Holzruten über umgekippte Spiegelwände. Die Oboe sichelt, die Mandolinen zirpen. „I bin a Fisch“ singt der Bariton…

Musiktheater  •  Wuppertal  •  2012-10-21  •  Wuppertaler Bühnen
Thoams Beimel: Vom guten Ton – Die Welt ist voll Geplapper

Für Groß und Klein

Das Märchen „Ali Baba und die 40 Räuber“ kennt in der Türkei jedes Kind. Die 1991 uraufgeführte Oper von Selman Ada hat sich dort schnell zur „Einstiegsdroge“ für Kinder entwickelt, ähnlich wie Humperdincks „Hänsel und…

Musiktheater  •  Wuppertal  •  2012-03-25  •  Wuppertaler Bühnen
Selman Ada: Ali Baba und die 40 Räuber

Danke, Ananke!

Im kleinen Schauspielhaus steigt zu den ersten Takten aus Wagners „Rheingold“ blauer Nebel auf. Eine Stimme ruft aus: „Ja, unser Land ist schön!“ Drei Frauen und ein Mann treten auf, in lustigen blauen Baumwolloveralls,…

Schauspiel  •  Wuppertal  •  2012-01-12  •  Wuppertaler Bühnen
Kai Schubert: Das Ministerium

Blicke auf die Macht

Das Foyer ist ein Ausstellungsraum des Industriemuseums „Historische Zentrum“ in Wuppertal-Barmen. Merkwürdige Stahlgebilde, vermutlich ersonnen, um Arbeit zu entindividualisieren, sie effektiver und berechenbarer zu…

Musiktheater  •  Wuppertal  •  2011-12-10  •  Wuppertaler Bühnen
M.Kagel/ L.Nono/ F.Rzewski: Herrschaft, Arbeit und Soziales