Trailer des Monats: Nationaltheater Mannheim: „Meine geniale Freundin“ Teil 2

Nationaltheater Mannheim, „Meine geniale Freundin“, Text: Elena Ferrante, Regie: Felicitas Brucker, unter anderem Mit: Sophie Arbeiter, Christoph Bornmüller und Paula Hans Von Hannah Schmidt am 01.02.2021 • Bild: Nationaltheater Mannheim
Das Bild zeigt: Eine Frau im orangenen Overall liegt auf dem Boden und schaut verängstigt in die Ferne

Auch wenn noch kein Aufführungstermin feststeht - der zweite Teil des Stücks Meine geniale Freundin, den das Nationaltheater mit diesem Trailer angekündigt hat, lohnt gerade in dieser Zeit eine Auseinandersetzung: Die beiden Freundinnen Elena und Lila wuchsen zwar im gleichen ärmlichen Viertel von Neapel auf, behaupten sich aber in zwei unterschiedlichen Realitäten. Elena bekommt Zugang zu Bildung, Lila musste früh heiraten. Elena Ferrantes Neapolitanische Saga erzählt vor dieser Kulisse nicht nur vom Wert der Bildung und weiblicher Emanzipation in einer von Männern dominierten Gesellschaft, sondern beschreibt zugleich mehr als 60 Jahre europäisches Zeitgeschehen.

Nationaltheater Mannheim
Text: Elena Ferrante
Regie:
Felicitas Brucker
Mit: Sophie Arbeiter, Christoph Bornmüller, László Branko Breiding, Matthias Breitenbach, Paula Hans, Maria Munkert, Arash Nayebbandi, Nicolas Fethi Türksever, Ragna Pitoll