Brandenburg bloggt: Mozarts „Idomeneo“ am Staatstheater Kassel

Von Detlef Brandenburg am 15.12.2019

NACH DER VORSTELLUNG: Lorenzo Fioroni dekonstruiert am Staatstheater Kassel Mozarts "Idomeneo"

ANMERKUNG: Da der Sänger der Titelpartie bei der Premiere erkrankt war, haben wir die zweite Vorstellung besucht.

„Idomeneo, Re di Creta“. Dramma per musica in drei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart
Musikalische Leitung: Jörg Halubek
Inszenierung: Lorenzo Fioroni
Bühne: Ralf Käselau Kostüme:
Annette Braun
Dramaturgie: Ursula Benzing
Licht: Stefanie Dühr
Choreinstudierung: Marco Zeiser Celesti
Idomeneo, König von Kreta: Lothar Odinius
Idamante, sein Sohn: Maren Engelhardt
Elektra, Tochter des Agamemnon: Vida Mikneviciute
Ilia, Tochter des Priamos: Elizabeth Bailey
Arbace, Vertrauter des Königs: Younggi Moses Do
Der Oberpriester des Neptun: Bassem Alkhouri
Die Stimme des Orakels: Marc-Olivier Oetterli
Premiere: 7. Dezember 2019, Staatstheater Kassel
BRANDENBURG BLOGGT. Ein Video des Theatermagazins DIE DEUTSCHE BÜHNE