Konglomerat rechten Grauens

Früher gab es ja noch Theaterskandale. Uraufführungen, nach denen eine Stadt oder ein Land Kopf stand. Thomas Bernhards „Heldenplatz“ löste so einen Skandal aus, als es 1988 im Wiener Burgtheater uraufgeführt … weiterlesen.

Schauspiel  •  München  •   •  Münchner Kammerspiele

Zweigeteiltes Werk

Im zweiten Teil wird „Frau Ada denkt Unerhörtes“ von Martina Clavadetscher dann doch noch ein richtiges Stück: mit klar umrissenen Charakteren, einer logischen Situation und einem deutlichen inhaltlichen Fokus … weiterlesen.

Heidnisches Weihnachtsspiel

Mehr noch als Tschaikowskis Oper „Die Pantöffelchen der Zarin“, welcher ebenfalls Gogols Erzählung aus dem Jahr 1842 zugrunde liegt, ist Nikolai Rimski-Korsakows „Die Nacht vor Weihnachten“ ein Saison-Poem für … weiterlesen.

Musiktheater  •  Frankfurt  •   •  Oper Frankfurt

Zwischen Weltkrieg und Vogeleiern

Hört man Walter Braunfels‘ 1913 uraufgeführte Oper „Ulenspiegel“, weiß man, dass der damals 31-jährige Komponist Krieg als politischem Mittel zumindest nicht vollständig ablehnend gegenübergestanden haben kann … weiterlesen.

Musiktheater  •  Köln  •   •  Oper Köln

Gefühlsdruck in Luftschläuchen

Es soll um Gefühle gehen und dann das: Auf der Bühne des Jungen Ensembles Stuttgart ragt ein riesiges Gerüst aus Lüftungsrohren und kleinen Trafostationen, sowohl am Boden schlängelnd, wie auch in der Höhe … weiterlesen.

Schauspiel  •  Stuttgart  •   •  Junges Ensemble Stuttgart

Der Wunsch nach Gemeinschaft

Diese Aufführung ist ein Statement – und auch so etwas wie eine Leistungsschau. Musiktheater- und Puppenspielensemble, Chor und Orchester des Musiktheaters am Revier zeigen mit ihrem Chordirektor am Dirigenten … weiterlesen.

Empathische Erzählung

Dass Theater versucht, sein Publikum durch bloßes Erzählen einer Geschichte zu fesseln, ist selten geworden. Dass die schlichte große Erzählung gelingt, ist noch seltener. Der Schauspieler Philipp Sommer und … weiterlesen.