Theatertreffen virtuell: Drei Frauentragödien

Eingeholt von schmerzhaften Erinnerungen, Ängsten, erbarmungslosen Selbstzweifeln – macht sich ganz tief drinnen eine immer wieder überwältigende Antriebslosigkeit breit. Niedergeschlagenheit.  Ein Sich-Selbst … weiterlesen.

Tiefe Blicke in die Webcam

Erster Gedanke, während der Stream beginnt: bitte nicht noch ein Videocall. Die Woche ist doch auch so schon voller digitaler Konferenzen: mit Kollegen und Geschäftspartnern, aber auch Freunden, Bekannten, der … weiterlesen.

Theatertreffen virtuell: Hamlets doppelte Einsamkeit

Eine Theaterkritiker-Jury hat in den vergangenen 66 Wochen 432 Inszenierungen in 56 deutschsprachigen Städten besucht und „zehn bemerkenswerte“ Produktionen für das Theatertreffen 2020 ausgewählt. Die 57. … weiterlesen.

Stream  •  Berlin  •   •  Theatertreffen virtuell/Schauspielhaus Bochum

Zurück in die Zukunft

Dieses ganz spezielle Verdi-Requiem in der Oper Halle gehört zu den Inszenierungen, für die das Streamen ein Weg aus der Coronafalle ist. Das visionäre Potential hat sich durch die gegenwärtige Krise auf … weiterlesen.

Stream  •  Halle  •   •  Oper Halle

Junge Dramatik im Online-Wettbewerb

Gleich beim Schreibtisch hängt derzeit immer gut sichtbar die Stofftüte, in der vor Jahren das Hamburger Thalia Theater Pressematerialen verteilte; sie ziert (in eigenwilligem Layout) ein Satz von Gotthold … weiterlesen.

Wiederkehr des Unbewältigten

Entlarvung fatal: Zu Beginn sieht man mit Großaufnahme in den Orchestergraben, was man im Theater nur von Plätzen auf den Rängen wahrnimmt. Das trägt hier kaum bei zu jener steilen Erregungs- und … weiterlesen.

Stream  •  Berlin  •   •  Staatsoper Berlin

Lustvoll-vitales Dokumentartheater

Ein guter Zeitpunkt, sich mit dem Theaterstück „Cum-Ex Papers“ des kleinen Off-Theaters Lichthof in Hamburg-Bahrenfeld aus dem Jahr 2018 zu beschäftigen. Zum einen als Erinnerung im medialen Overkill zum Thema … weiterlesen.