Vom Blatt

Wieder mal so ein Theatererlebnis am Bildschirm, das einem mehr Anlass zu Nachdenken über das Genre Oper als Stream als über das gespielte Werk und seine szenische Deutung gab. Axel Vornams Inszenierung von … weiterlesen.

Stream  •  Heidelberg  •   •  Theater und Orchester Heidelberg

Verwirrte Identitätssuche

Es geht um Israel und Palästina, es geht um Identität. Und damit sind wir mitten im Schlamassel, dass das Politische vom Privaten nicht zu trennen ist im ewigen Sperrfeuer des Nahost-Konflikts. Da dieser Krieg … weiterlesen.

Stream  •  Lübeck  •   •  Theater Lübeck

Nach innen gerichtetes Brennen

Mit „Romeo und Julia“ setzt die Rheinoper den Weg konsequent fort, für den man sich nach dem ersten Lockdown im Mai 2020 entschieden hat. Damals beschloss man, vorläufig auf Inszenierungen von Mainstream-Opern … weiterlesen.

Stream  •  Duisburg  •   •  Deutsche Oper am Rhein

Junges Agitproptheater

Kann man die Welt einfach umräumen? Na klar, der Regenwaldklotz kommt in eine Ecke ohne Äxte, das Klötzchen für Wohnen und Heizen findet seinen sparsameren Platz. „Hauptsache, man tut was“ lautet eines von … weiterlesen.

Stream  •  Mannheim  •   •  Junges Nationaltheater Mannheim

Die Abgründe der Meerschweinchen-Mörderinnen

„Wohin würde ich fliehen, wenn ich glaubte, meine Lehrerin wollte mich töten?“ Diese Frage müssen sich die beiden Schülerinnen Ally und Manisha stellen, nachdem ihre Lehrerin sie unter Hasstiraden aus der … weiterlesen.

Mit Brecht im Ringkampf

Die Türen knarren wie weiland bei Edgar Wallace. Das ist einer der running gags in einer Neuinszenierung des Theaters Oberhausen. Dabei ist das Stück gar nicht so alt, wie es der Türenscherz vermuten lässt: … weiterlesen.

Stream  •  Oberhausen  •   •  Theater Oberhausen

Toxische Männlichkeit

Verlegenheitslösungen können reizvoll sein – auch das lehrt diese Pandemie, die beispielsweise verhindert hat, dass Mariame Cléments Bregenzer „Don Quichotte“-Inszenierung vom Sommer 2019 in diesem Jahr am … weiterlesen.