Kaleidoskop des Lebens

Im Parkett bricht Cancan-Seligkeit aus. Der riesige Saal des Anhaltischen Theaters bleibt an diesem Abend meist leer, aber jetzt hat der Opernchor die Reihen erobert, schwenkt goldene Schlüssel, Instrumente, … weiterlesen.

Crossover  •  Dessau  •   •  Anhaltisches Theater Dessau

Vom Strom der Erinnerung

Ein Triptychon soll dieser Abend sein, geteilt in „Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft“, heißt es in den Ankündigungen. Auch in der Vorstellung selber wird Gleichberechtigung behauptet, sind die drei Teile … weiterlesen.

Crossover  •  Bochum  •   •  Jahrhunderthalle Bochum / Ruhrtriennale

Doppelte Erinnerung

Satz für Satz, Wort für Wort spricht der Schauspieler Josef Ostendorf die berüchtigte Anti-Semitismus-Rede Karl Luegers aus dem Jahr 1894, jenes Bürgermeisters, dem die Wiener noch heute mit einem gewaltigen … weiterlesen.

Wie viel Pop verträgt ein Klassiker?

Im Figurentheater kann der „Faust“-Stoff auf eine lange Tradition zurückblicken, die im deutschen Raum schon vor Goethe beginnt, sich an dem dramaturgischen Modell Marlowes orientierte und voll auf Action, … weiterlesen.

Lokalgeschichte und Weltpolitik

Auf der Bretterbühne des Sommertheaters im Rottweiler Bockshof steht ein vornehmer Bourgeois im schwarzen Anzug, der hartnäckig von einem eleganten Wesen mit spitzfingrigen schwarzen Lackhandschuhen, langem … weiterlesen.

Musikalischer Lebensbilderbogen

Clara betritt, in konzertschwarzem Hemd und Hose, das Podium, macht eine Künstlerverbeugung und setzt sich an den Flügel. Es folgt noch eine Clara und noch eine und noch eine, bis sich fünf Claras (weiblich … weiterlesen.

Urban Healing?

Manos Tsangaris hat „City Pieces“ 2016 für Aufführungen in Hongkong entwickelt und passt ihn an jede Stadt neu an, wobei der performative Kern nicht angetastet wird. Es handelt sich um einen knapp 50 Minuten … weiterlesen.

Crossover  •  Köln  •   •  Acht Brücken Festival