Brutalitäten des Lebens

Marco Goecke lässt tanzen wie niemand sonst. Dabei erzählt er zumeist seine eigenen Geschichten. Hat er es, was seltener vorkommt, mit einer bekannten Vorlage zu tun, kann man sich bestimmter Freiheiten im … weiterlesen.

Tanz  •  München  •   •  Gärtnerplpatztheater

Ein glückhaftes Werk, versteckt im Projekt

Hätte es an diesem Abend nur die „Eroica“ gegeben, wäre man freudig belebt nach Hause gegangen. In seiner Tanzfassung der 3. Beethoven-Sinfonie wirbelt John Neumeier zur Eröffnung der Hamburger Ballett-Tage … weiterlesen.

Tanz  •  Hamburg  •   •  Staatsoper Hamburg

Unerhörte Magie

Die Stuttgarter Ballettfans haben Sehnsucht nach Christian Spuck, ihrem einstigen Hauschoreographen, und seinen Tanzkreationen. Insbesondere nach seinem ersten abendfüllenden Handlungsballett „Lulu. Eine … weiterlesen.

Tanz  •  Stuttgart  •   •  Stuttgarter Ballett

Wie Fische ohne Wasser

Den Förderpreis des George-Tabori-Preis 2018 hat die Gruppe „backsteinhaus produktion“ aus Stuttgart zwar nicht bekommen, jetzt bringt sie aber mit Furore eine neue Produktion im Theater Rampe heraus: „ … weiterlesen.

Tanz  •  Stuttgart  •   •  Theater Rampe

Grausam und heiter weiter

Schon der Auftritt der 17 Tänzerinnen und Tänzer ist ein großer symbolischer Akt, ein zaghaftes Ausbalancieren und wackeliges Wegsuchen: Aus einer Tür der Seitenbühne werden schwarze Holzstühle geholt, einer … weiterlesen.

Weiße Pudel, straffe Kerle

Opulent überzogenes und überzüchtetes Tanzleben bis zum Augenkrebs! „Liberace“ mit dem Thüringer Staatsballett punktet im Vergleich zum Film beachtlich: Denn in Steven Sonderberghs „Zu viel des Guten ist … weiterlesen.

Schwanenwelt – kopfüber

Hier hat einer alles umgekrempelt. Das kommt einem schon beim Betreten des Zuschauerraums in den Sinn. Vom überbauten Portalrahmen des Leipziger Opernhauses hängt – sichtbar nach hinten geneigt – die auf einem … weiterlesen.

Tanz  •  Leipzig  •   •  Oper Leipzig