Mit VR in Bühnenmitte

Virtual Reality-Theater bekommt in Corona-Zeiten eine völlig neue Relevanz. Das Staatstheater Augsburg hat aus der aktuellen Not eine Tugend gemacht und baut unter dem Label vr-theater@home ein Repertoire für … weiterlesen.

Assoziativer Bilderstrom

Im Rahmen des von TANZPAKT Stadt-Land-Bund geförderten Projektes TanzRAUM Nord kooperiert das Theater Bremen (neben dem Schauspielhaus Hannover sowie weiteren freien und städtischen Bühnen und Partnern) mit … weiterlesen.

Hauptsächlich Stimmungsästhetik

Sechs Neukreationen – diese Uraufführungsdosis hat Stuttgarts Ballettintendant Tamas Detrich der Württembergischen Exzellenzkompanie in seiner zweiten Spielzeit verordnet. Sozusagen als zeitgenössische … weiterlesen.

Idee einer magischen Welt

Wir sehen einen schlafenden Mann in einem weißen Bett auf einer schwarzen Bühne – ein Bild der Ruhe. Nichts lässt ahnen, was an diesem Abend oder vielmehr in dieser besonderen Nacht passieren wird. Es ist ein … weiterlesen.

Tanz  •  Dortmund  •   •  Theater Dortmund

Fanale der Schöpfung

Im Zeitalter des Anthropozäns, der Digitalisierung und zunehmenden Technisierung unseres Alltags widmet sich auch der Tanz den existenziellen Fragen der Menschheit: Wo kommen wir her, welche Rolle nehmen wir … weiterlesen.

Paradiesischer Neubeginn?

Digitales Rauschen beflimmert die Tanzfläche, das Publikum sitzt drumherum wie bei einem Modenschau-Laufsteg. Ist einerseits also nah dran, teilweise aber eben auch in der zweiten Sitzreihe verortet, wie der … weiterlesen.

Klagelieder

Es gibt Aufführungen, die den abgenutzten Begriff Gesamtkunstwerk wirklich verdienen. Nach Mario Schröders neuem, zweiteiligen Ballettabend, „Lamento“ verlässt man die Leipziger Oper im seltenen Glück, solch … weiterlesen.

Tanz  •  Leipzig  •   •  Oper Leipzig