Im Feuergefecht der Worthülsen

Der Junge scheint ins Bodenlose zu stürzen. Rücklings auf einem Rollbrett kreisend, wird er von der Projektion auf den Bühnenboden geradezu aufgesogen: Steile Gebirgsabhänge rasen auf die erhöht sitzenden … weiterlesen.

Beklemmender Doppelabend

„Nos sumus populus“ (Wir sind das Volk) und „Thebae semper primo“ (Theben immer zuerst) steht auf den Schildern der Anzugträger. Ihr Führer verspricht die Lösung aller Probleme. Lydia Steiers in die Weimarer … weiterlesen.

Musiktheater  •  Frankfurt  •   •  Oper Frankfurt

Die Magie der Empathie

Immer wieder wird behauptet, die Kunstgattung Oper sei in der Krise, sie fände keine Wege ins 21. Jahrhundert, in dem ihr das Publikum wegzusterben drohe. Zur Widerlegung all dieser Thesen sei jedem … weiterlesen.

Musiktheater  •  Aachen  •   •  Theater Aachen

Heitere Muse und schwarzer Humor

Die Statue der Galathée erwacht zum Leben und verdreht allen Männern den Kopf. Gianni Schicchi wird nach seinem fiesen, aber erfolgreichen Testamentstrick von einem Mafiakiller rücklings erschossen. Heitere … weiterlesen.

Zu wenig? Zu viel?

In der letzten Spielzeit hat Jay Scheib in Wuppertal einen Akt – den dritten – aus der „Götterdämmerung“ herausgebrochen und diesen mit Heiner Goebbels‘ „Surrogate Cities“ verschränkt. In Wien hat Tatjana … weiterlesen.

Musiktheater  •  Köln  •   •  Oper Köln

Hinabgespült in die Entbehrlichkeit

Wenn Rainald Goetz' Texte eines fürchten, dann ist das realitätsferne Abstraktion. Seine Wortmonsune entstehen aus der Unmittelbarkeit und sind für die Unmittelbarkeit konzipiert, fürs Lebendig-Werden im Lesen … weiterlesen.

Antiheld

Bedrich Smetanas „Dalibor“ mag seine dramaturgischen und textlichen Schwächen haben. Aber wie grandios vielschichtig, mit welcher lyrischen Emphase, Melodienseligkeit und harmonischen, ja sogar leitmotivischen … weiterlesen.

Musiktheater  •  Augsburg  •   •  Staatstheater Augsburg (martini-park)