Rahmen und Spiegel

Der Regisseur Jan-Christoph Gockel erzählt unglaublich viel an diesem Abend. Da ist die große, nie ausgesprochene Liebe zwischen Bunny Ross und Paul Watkins und eine Vater-Sohn-Beziehung voll großer Tragik, … weiterlesen.

Schauspiel  •  Frankfurt am Main  •   •  Schauspiel Frankfurt

Zweisamkeit

Am Bühnenrand sitzt ein Mann (Stefan Czura) an der Harfe. Gleich zu Beginn greift er in die Saiten, die beiden weiß geschminkten und gewandeten (Kostüm: Magdalene Schön und Helen Stein) Darstellerinnen Svenja … weiterlesen.

Schauspiel  •  Berlin  •   •  Maxim Gorki Theater

Tränen kochen

Wer und was sie ist, war der Autorin Olivia Wenzel – so hat sie es erzählt – lange nicht bewusst: Geboren vier Jahre vor der deutschen Wende als „person of colour“ und Teil der schwarzen Community in Deutsch- … weiterlesen.

Schauspiel  •  Osnabrück  •   •  Theater Osnabrück

Fast Dokumentartheater

Die Krise unserer demokratischen Gesellschaft ist seit Jahren ein wesentliches Thema auf den Bühnen. Selten aber wohl kam sie so explizit, so analytisch klar, so intensiv und so wenig verbiestert ins Theater … weiterlesen.

Binäres Ungleichgewicht

Die Helden kommen ganz langsam ans Licht. Knarrend bringt sie die Hydraulik aus der Tiefe des Orchestergrabens auf Bühnenhöhe: Vier Herren in Unterwäschestramplern, auf der Brust (oder tiefer) prangt bei jedem … weiterlesen.

Schauspiel  •  Cottbus  •   •  Staatstheater Cottbus

Männer sind Schweine-Komplex

Es beginnt tatsächlich sehr lärmig. Die Musik (William Minke) wummert opernhaft laut im eher intimen Akademietheater und die sechs Darstellerinnen und Darsteller geben von Anfang an alles, auch stimmlich. … weiterlesen.

Wir sind der Schnee

Das Schlussbild schmerzt. Und man muss es lange ansehen. Ein Esstisch mit einer weißen Decke in einem großen Raum. Darauf ein frisch gebackenes Brot. Und niemand, der es isst. Niemand, der es essen wird. Zu … weiterlesen.

Schauspiel  •  Mülheim/Ruhr  •   •  Theater an der Ruhr