Düstere Solitäre

Das Krokodil grinst ins Publikum. Das Wissen der Urzeit liegt zähnefletschend auf der Bühne der Bochumer Kammerspiele und lässt die Akteure belanglos erscheinen. Sandra Hüller und die Musiker Moritz Bossmann … weiterlesen.

Schauspiel  •  Bochum  •   •  Schauspielhaus Bochum

Absurditäten-Kabinett

Dieser einzige kleine Zusatz-Buchstabe, der als Verfremdungsmirakel in die Theatergeschichte eingegangen ist, darf gar nicht mehr mitspielen: In Jean Renshaws Inszenierung „König Ubu“ von und nach Alfred Jarry … weiterlesen.

Schauspiel  •  Fürth  •   •  Stadttheater Fürth

Ein böses Mädchen?

Das Pfund, mit dem diese ungewöhnliche Uraufführung wuchert, ist seine Story. Etwas, was im heutigen Theater eher selten ist. „Alles ist wahr“ ist ein klassisches Biopic. Sein Gegenstand ist Marita Lorenz: in … weiterlesen.

Ohne Zeigefinger

Jedermann ist Hinkemann. Sechs Rotschöpfe in jeans-blauen Kostümen, Kleid, Hose, auch mal Kleid und Hose,stehen auf der kleinen Bühne der Meininger Kammerspiele. Einer steht bedrückt im Vordergrund, seine … weiterlesen.

Schauspiel  •  Meiningen  •   •  Staatstheater Meiningen

Europäischer Dialog

„Identität Europa“, das trinationale Projekt, dessen Premiere am Nationaltheater Weimar ausgerechnet am Tag der Deutschen Einheit Premiere hatte, ist ein Projekt zwischen Größenwahn und Kleingeistigkeit. Die … weiterlesen.

Schauspiel  •  Weimar  •   •  Deutsches Nationaltheater Weimar

Ermüdendes Durcheinander

Zuerst wird ausgiebig gegähnt. Für „Don’t be evil“, die neue Digital-Inszenierung von Kay Voges, hat Michael Sieberock-Serafimowitsch einen Guckkasten ins Zentrum der großen Bühne in der Berliner Volksbühne … weiterlesen.

Schauspiel  •  Berlin  •   •  Volksbühne Berlin

Heldentum im Radioformat

Wo Türen mit einem luftigen „Pffff“ geschmeidig auseinandergleiten, bunte Lämpchen auf Schaltpulten blinken und ein breites Fenster im Hintergrund die Sicht auf Sterne und Planeten freigibt, werden … weiterlesen.