George Enescus Antikenoper „Œdipe“ bei den Salzburger Festspielen

Achim Freyer Inszeniert Enescus „Œdipe“ bei den Salzburger Festspielen Von Detlef Brandenburg am 12.08.2019

NACH DER PREMIERE: Achim Freyers großes mythisches Bildertheater zu George Enescus Antikenoper „Œdipe“ bei den Salzburger Festspiele | Salzburg Festival.

George Enescu: “Œdipe“
Tragédie lyrique in vier Akten und sechs Bildern op. 23 (1910—31)
Libretto von Edmond Fleg
Musikalische Leitung: Ingo Metzmacher
Regie, Bühne und Kostüme: Achim Freyer
Licht: Franz Tscheck
Video: Benjamin Jantzen
Œdipe: Christopher Maltman
Tirésias: John Tomlinson
Créon: Brian Mulligan
Le Berger: Vincent Ordonneau
Le Grand Prêtre: David Steffens
Phorbas: Gordon Bintner
Le Veilleur: Tilmann Rönnebeck
Thésée: Boris Pinkhasovich
Laïos: Michael Colvin
Jocaste: Anaïk Morel
La Sphinge: Ève-Maud Hubeaux
Antigone: Chiara Skerath
Mérope: Anna Maria Dur
Premiere: 11. August 2019, Salzburger Festspiele, Felsenreitschule
Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Choreinstudierung: Huw Rhys James
Wiener Philharmoniker