Trailer des Monats: Gelsenkirchen: Stumme „Ode an die Freude“

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen: Stumme „Ode an die Freude“; Tanz, Taktell und Pappschilder; #wirsindda Von Hannah Schmidt am 01.12.2020 • Bild: Musiktheater im Revier
Das Bild zeigt: Leere Zuschauerränge, Personen halten Schilder mit den Aufschriften "Götter" und "Funken"

So wirklich zum Jubeln ist den Theatern gerade nicht zumute. Dem zweiten Lockdown, der vor einem Monat begann, fielen wieder zahlreiche Premieren und Aufführungen zum Opfer. Unter dem Hashtag #wirsindda haben sich die Bühnen dennoch zu Wort gemeldet - wie hier das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen. Nur zum Schlag des Taktells tanzt eine Gruppe Menschen auf der Bühne, im Hintergrund halten Personen große Pappschilder mit dem Text des Chores aus Ludwig van Beethovens 9. Sinfonie in die Höhe: „Freude“ „Schöner“ „Götter“ „Funken“. Trostlos, ein bisschen ironisch, hoffnungslos und resigniert zugleich - immerhin kann man sich jetzt im Dezember auf viele Adventskalender-Videos aus den Theatern freuen.

Musiktheater im Revier
Stumme „Ode an die Freude“