Trailer des Monats: Coburg: „ICHGLAUBEANEINENEINZIGENGOTT.HASS“

Von Hannah Schmidt am 01.01.2022 • Bild: Landestheater Coburg
Das Bild zeigt: Szene aus dem Stück ICHGLAUBEANEINENEINZIGENGOTT.HASS

Am 8. April 2003 entgehen drei Frauen in einer Bar in Tel Aviv knapp dem Tod: die jüdische Geschichtsdozentin Eden Golan, die palästinensische Studentin Shirik Akhras und die amerikanische Soldatin Mina Wilkinson. Der italienische Autor Stefano Massini erzählt die Geschichte der drei Frauen in parallelen Monologen. Ihre Sichtweisen auf den Konflikt zwischen Israel und Palästina schaffen ein eindringliches Bild der Verstrickungen, in die am Ende keine abstrakten Parteien, sondern vor allem Menschen verwickelt sind.

Landestheater Coburg
„ICHGLAUBEANEINENEINZIGENGOTT.HASS“
15./16. Januar, 5./6. Februar 2022

Inszenierung: Christina Gegenbauer