Menschen

Langjähriger GDBA-Präsident Hans Herdlein ist gestorben

München. Hans Herdlein, der von 1972 bis 2009 Präsident der Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger (GDBA) war, ist verstorben. Der ehemalige Solotänzer stand bis zu seinem Tode dem Landesverband Bayern der GDBA vor und leitete bis 2013 den Gruppenrat Tanz. Herdlein war zunächst am Deutschen Theater München, den Städtischen Bühnen Düsseldorf und an der Bayerischen Staatsoper engagiert. 1949 trat er in die GDBA ein und initiierte Ende der 1950er Jahre die Berufsgruppe Tanz innerhalb der Gewerkschaft. Es war sein Anliegen, die soziale Situation und finanzielle Absicherung der Tänzer und Bühnenkünstler zu verbessern. Seit 2009 war Hans Herdlein Ehrenmitglied der GDBA. Er starb im Alter von 88 Jahren.
Meldung vom 07.03.2017